Meine Haarpflegeroutine für gesunde Haare

Lange und gesunde Haare
Passend zu meiner Feststellung, dass ihr meine Haare in meinen Outfitposts am Meisten kommentiert, kommt für euch nun ein Post zu meiner Haarpflegeroutine. Gerade Locken sind manchmal in der Pflege nicht ganz einfach, da muss jeder seine eigenen Tricks finden. Meine Einstellung hierbei ist es vor allem, Schädigendes so gut es geht weg zu lassen. Inzwischen gehen meine Haare im lockigen Zustand bis etwa zur Hüfte, Spliss oder trockene Spitzen habe ich nicht. Trotzdem soll bald wieder ein Stück ab, damit sie nicht noch länger werden. In diesem Post geht es darum, wie ich meine Haare im Allgemeinen behandel – falls ihr noch eine Haarstyling Routine mit meinen Lieblingsprodukten lesen möchtet, lasst es mich wissen!
Zunächst zu meiner Haarstruktur: Ich habe sehr dicke und von Natur aus lockige Haare. Einen großen Teil ihrer Gesundheit kann ich sicher der Tatsache zu schreiben, dass sie noch nie gefärbt wurden. Der kleine Farbverlauf, der auf dem oberen Bild zu sehen ist, kommt von der Sonne – im Sommer sind meine Haare von alleine immer ein bisschen blonder.
Widerspenstige Locken einfach entwirren
E N T W I R R E N ?
Jeder, der selbst Locken hat, kennt bestimmt den Kampf gegen die Knoten. Es ist auch wirklich eine Zwickmühle: Lockige Haare verknoten schneller, andererseits fallen sie durchgekämmt meistens nicht so schön. Als ich noch ein Kind war, habe ich das Haare kämmen wirklich gehasst, weil es so schmerzhaft war. Einen Kompromiss habe ich für mich aber inzwischen gefunden: Ich kämme mir die Haare jedes Mal vor dem Duschen und außerdem bevor ich mir einen Zopf oder Dutt mache, was mehrmals die Woche der Fall ist. Um sie zu entwirren, benutze ich diese Paddle Brush, die ich vor Jahren mal bekomme habe. Zum Glück ist das Bürsten mit ihr so gut wie schmerzlos. Grobe Knoten entwirre ich vorsichtig mit den Händen. Wenn ich sie hingegen offen tragen möchte, kämme ich sie nach dem Duschen nicht noch einmal. Übrigens lasse ich die Finger von Sprühkuren für leichteres Durchkämmen – Denn die enthalten oft viele „böse“ Stoffe, die die Haare unnötig beschweren.
Balea Lockenshampoo
 W A S C H E N ?
Bei der Wahl des Shampoos achte ich vor allem darauf, dass es keine Silikone enthält, die das Haar  beschweren. Momentan benutze ich das Lockenshampoo von Balea Professional und bin mit dem Preis-Leistungsverhältnis ganz zufrieden. Vorher habe ich John Frieda benutzt, das wurde mir jedoch einerseits zu teuer und andererseits enthält es so weit ich weiß sehr viele Silikone. Ich hab übrigens das Glück, dass meine Haare nicht wirklich schnell fetten, deswegen wasche ich sie im Normalfall nicht jeden Tag. Im Sommer wegen dem Chlor- und Meerwasser aber natürlich dementsprechend öfter. Momentan benutze ich keine Spülung, Kur oder Ähnliches, sondern nur das Balea Shampoo. Meistens verteile ich es nach dem ersten Waschen noch etwas in den Längen und wasche es dann aus. Dadurch sind meine Haare dann etwas kämmbarer.
Haare nicht föhnen
H I T Z E ?
Ich versuche so gut es geht, komplett auf Hitze zu verzichten. Meine Haare föhne ich seit Jahren nicht mehr, durch das Luft trocknen fallen sie auch viel schöner – sonst sehe ich aus, als hätte ich in die Steckdose gefasst. Da ich eine Abendsduscherin bin, ist es zeitlich auch gar kein Problem. Früher hab ich meine Haare auch öfter mal geglättet, wenn ich feiern war. Das letzte Mal ist inzwischen auch schon bestimmt ein halbes Jahr her. Aber wenn ich sie glätte, achte ich vor allem darauf, eine Art Hitzeschutz zu benutzen und sie nicht nass zu glätten.
Wie gefällt euch dieser Post? 
Was sind eure Tipps für gesunde, schöne Haare?

23 Comments

  • Deine Haare sind auch einfach was ganz besonderes, fast Jeder, der so glatte und dünne Haare hat wie ich, beneidet dich, da bin ich sicher :)
    Auch wenn ich ganz andere Haare habe als du, ist es mit der Pflege bei mir ganz ähnlich, nur Spülung ist ein Muss, denn ungekämmt geht bei mir gar nicht. Ansonsten aber so wenig wie möglich reinstecken, das ist das natürlichste. Mittlerweile bereue ich es auch wirklich, meine Haare gefärbt zu haben, und bin froh, wenn es bald wieder rausgewachsen ist.
    Liebste Grüße!
    <3

  • Ich kann dir nur recht geben – es hilft schon keine silikonhaltigen Produkte zu verwenden und keine Hitze oder sonstige Chemie dran zu lassen.
    Allerdings verwende ich Spülung, weil meine Haare sich nicht mehr entwirren lassen^^
    xoxo Liz ♥

  • Toller Post! Ich habe selbst lockige Haare und verstehe dich total, ich lasse meine Haare auch nur Lufttrocknen und verwende nur mehr Shampoo und Haaröl :)
    Ich finde deine Haare richtig schön!
    Hab noch einen schönen Tag <3
    riiveroflife.blogspot.com

  • Sehr interessanter Post! Ich habe eine ähnliche Haarstruktur
    wie du und würde ich auf sämtliche Spülungen, Kuren und Öle
    verzichten, dann hätte ich ein einziges Vogelnest auf dem Kopf..
    Aber cool, dass du damit klar kommst. :)
    Liebe Grüße, Rike ♥

    http://mintcandymelon.blogspot.de/
    *’*Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei!*’*

  • Kein Wunder, dass deine Haare am meisten kommentiert werden. Die sind ja wirklich unglaublich schön. Ich habe leider nur so ne Matte auf´m Kopf :/
    Sehr schönen Blog, den du hier führst!
    Tolle Fotos =)
    Liebe Grüße, Sylvana

    sylvana graeser blog

  • Hey, dankeschön für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog! Das freut mich sehr :)
    Die Haarpflegeroutine ist wirklich toll, die Tipps sind echt nützlich!

    Liebste Grüße,
    Kristine von Kristy’s Blog

    P.S. Auf meinem Blog läuft gerade eine Blogvorstellung. Würde mich sehr freuen, wenn du mitmachen würdest, liebe Fee ! Hier geht’s zur Blogvorstellung!

  • Hi :)
    Ich hätte auch gern so langes Haar :o Leider sind meine Haare eher dünn, und dann sieht das warhscheinlich nicht ganz so gut aus mit langem Haar. Ich habe aber auch Locken :) und ich benutze zur Pflege nach dem Duschen meisten ein Haaröl, das ich ins feuchte Haar mache. Dadurch sehen meine Haare jetzt immer richtig schön gesund aus :)
    Ich föhne meine Haare zwar, aber ich föhne sie auf der kältesten Stufe – das soll für die Haare sogar besser sein, als sie gar nicht zu föhnen, weil dadurch die Schuppenschicht auf dem einzelnen Haar geschlossen wird und durch das Lufttrocknen steht sie eher ab..

    monkey-with-the-crown.blogspot.com

  • Der Post gefällt mir richtig gut :) Und jetzt kommentiere ich deine Haare nochmal: Soooo schöni :) Hab etwas kürzere Haare als du, and I know the struggle, girl :D
    xo

  • Ich weiß so genau wo von du sprichst. Ich kann meine haare kaum mit einer normalen Bürste kämmen, deswegen ist der Tange Teezer seit langem mein Bester Freund.
    Ich muss auch mal mein Shampoo auf silikonfrei umstellen aber ich habe Angst dass meine Haare durch diese Umstellung gereizt werden.
    Viele Grüße LiFe
    lifealty.blogspot.de/

  • Sehr schöne Haare hast du, ich habe auch Locken und versuche sie soweit es geht zu schönen, benutze zB auch keine Silikone.

    Lieber Gruß ♥

  • Hey du!
    Bin durch Diana (laviedeboite) auf dich aufmerksam geworden. Hast einen echt tollen Blog und bei dem Thema „Haare“ musste ich schmunzeln. Meine Haare sehen genauso aus wie deine. Meine Naturhaarfarbe ist deiner sehr, sehr ähnlich und auch die Struktur ist die Gleiche. Habe sie aber am Wochenende etwas abschneiden lassen (waren einfach zu lang) und hab neu neue Farbe bekommen. Wollte mal was anderes.

    Kommst du denn auch aus Oldenburg oder studierst du dort nur?
    Wohne ganz in der Nähe. Sagt dir Cloppenburg etwas?

    LG Steffi

    • Hey :) Freut mich, dass du auf meinen Blog gefunden hast!
      Bisher wohne ich noch in Bremen und pendel zum Studieren nach Oldenburg – ein Umzug ist aber angedacht :) Ja klar sagt Cloppenburg mir was :)

      Alles Liebe,
      Fee von Floral Fascination

  • Mir gefällt dein Blog auch sehr gut; wie viele Leserinen vor mir. Vor allem deine Haare sind ein Traum *_* Ich lasse mir momentan meine Haare lang wachsen, habe aber eher feines Haar statt einer dicken Mähne. Ich verzichte aber auch auf alles chemische was Pflege betrifft. Keine Silikonhaltigen Shampoos, kein Haarspray o.Ä.
    Kokosöl oder Apfelessig sind meine natürlichen Pflegeprodukte mit dem ich bisher sehr zufrieden bin.

    Liebe Grüße
    Kaji ♥ Rain Birds

  • Toller Bericht ich bin so neidisch auf deine Haare :)

    Ich färbe seit ich 14 Jahre alt bin und hab dementsprechend nie längere Haare als bis zur Schulter.

    Momentan trage ich Ombre und möchte so meine Haare auch schützen und wachsen lassen.

    Ich nehme sehr gerne Frisörprodukte, weil meine Haare einfach schöner wirken, auf Hitze versuche ich auch so gut es geht zu verzichten :)

    LG Danie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.