{Interior} Frischer Wind: Kupfer küsst Koralle *

Interior Kupfer und Koralle Westwing

Bevor ich vor einem Jahr von zuhause auszog, habe ich mich nicht sehr für Einrichtung interessiert. Meine Liebe zu schönem Interieur kam also erst so richtig zum Vorschein, als ich mein erstes WG-Zimmer komplett nach meinem Geschmack einrichten konnte. Seitdem taucht auch hier auf dem Blog immer mal wieder ein Post in meiner  „Interior“-Kategorie auf. Ich habe festgestellt, dass Mode und Einrichtung sehr viel miteinander gemein haben: Wir versuchen, durch sie unsere Persönlichkeit auszudrücken. Stimmt mit unserem Outfit oder unserer Wohnung alles, fühlen wir uns wesentlich wohler. Und es gibt natürlich Trends, von denen wir uns inspirieren lassen oder abgrenzen können.

Nicht zu vergessen ist auch, dass man für frischen Wind in Garderobe oder Einrichtung kein Vermögen ausgeben muss. Seit Zara, H&M und Co sind moderne Kleidungsstücke für wenig Geld zu haben. Oft reicht ein einziges It-Piece wie ein luftiges Off-Shoulder Top oder schicke Overknee Stiefel um den eigenen Stil den Trends anzupassen. Wer tauscht schon seine gesamte Garderobe jede Saison aus?

Heute geht es jedenfalls darum, wie man mit kleinen Updates auch in seine Einrichtung neuen Pepp bringen kann:

Interior Kupfer und Koralle Westwing

1. Schritt: Bestandsaufnahme

Als allererstes sollte man feststellen, wie die eigene Einrichtung jetzt gerade ist. Welche Elemente liebst du heiß und innig, auf welche könntest du eher verzichten? Gibt es einen roten Faden, der sich durch deine Möbel und deine Deko zieht? Fotos von meinem WG-Zimmer habe ich euch ja bereits in diesem Interieur-Post gezeigt. Bei mir dominieren neutrale Farben: Viel Schwarz, Grau, etwas Kupfer und Rattan-Elemente. Meine ganz große Liebe ist jedenfalls das schimmernde Kupfer, auf das ich in meinem Zimmer nicht mehr verzichten mag!

nterior Kupfer und Koralle Westwing

2. Schritt: Inspiration suchen

Nun gilt es, Inspirationen für das stylische Wohn-Upgrade zu suchen. Dafür kann man zum Beispiel Magazine oder Pinterest benutzen, auch wenn beide Möglichkeiten sehr unübersichtlich werden können, da man die gezeigten Produkte nur schwierig nachkaufen kann. Deswegen habe ich neuerdings die Looks von WestwingNow für mich entdeckt. In momentan 118 verschiedenen Fotostrecken findet man hier Inspirationen ohne Ende, jeden Freitag kommen neue hinzu. Da ich unbedingt meiner Kupferliebe treu bleiben wollte, habe ich den Look „Kupfer küsst Koralle“ für mich entdeckt – die Bilder dazu entdeckt ihr in diesem Post.

Interior Kupfer und Koralle Westwing

3. Schritt: Hallo Shopping!

Das Schöne an den WestwingNow Looks ist, dass ihr alle passenden Produkte gleich auf einem Blick seht. Da ich schon vieles in kupfer habe, überlege ich jetzt passend zum Sommer ein paar koralle-farbene Akzente zu setzen. So wirkt meine Einrichtung frischer und weniger winterlich. Als kleine neue Impulse besorge ich mir gerne hübsche Prints, süße Kissenhüllen oder kleinere Deko Elemente. So kann man mit wenigen Handgriffen und wenig Budget viel in den eigenen vier Wänden bewirken. Auch wenn ich zugeben muss, dass ich mich total in den Sessel von den Bildern verliebt habe! Alle Produkte findet ihr direkt im Look „Kupfer küsst Koralle“.


 

Wie findet ihr diesen Post?

signatur

* In liebevoller Zusammenarbeit mit WestwingNow entstanden.

Alle Bilder wurden mir für diesen Post zur Verfügung gestellt.

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.