What’s in my Bag – Basic Edition

Whats in my Bag Karl Lagerfeld Tasche

Was Frauen so in ihren Handtaschen herumschleppen, ist seit den beliebten „What’s in my Bag“-Posts kein Geheimnis mehr. Auch ich finde es immer wieder total interessant, auf Blogs und Instagram Accounts einen Blick in fremde Taschen zu werfen. Deswegen zeige auch ich euch heute, was ich so in meiner „Basic Ausstattung“ mit mir herumtrage. Warum ich das so betone? Nunja, vielleicht folgt ja noch eine Uni / Strand oder Party Edition. Ach übrigens: Entschuldigt bitte die seltenen Postings in letzter Zeit, ich denke daran ist mein Perfektionismus schuld: Ich warte immer auf die perfekte, revolutionäre Postidee (die natürlich nicht kommt). Stattdessen sollte ich mich öfter daran erinnern, dass man das Rad nicht immer neu erfinden muss. Ideen habe ich nämlich eigentlich genug, vielleicht sollte ich nur weniger kritisch sein.

Die Tasche:

Die zartrosa Stepptasche von Karl Lagerfeld ist schon meine Lieblingstasche seit dem Tag an dem ich sie gekauft habe. Deswegen habe ich sie auch für meinen ersten „What’s in my Bag“-Post gewählt. Obwohl die Tasche eher klein zu sein scheint, passt mehr hinein als man denkt. Womit ich sie gerne kombiniere? Hier ein paar Beispiele: Outfit 1, Outfit 2, Outfit 3.

Whats in my Bag Karl Lagerfeld Tasche

What’s in my Bag:

1. Leider das Wichtigste: Mein Handy! Ohne mein Sony Xperia Z2 wäre ich echt aufgeschmissen. Sei es um die Social Media Kanäle zu checken, Nachrichten zu schreiben oder um herauszufinden, wie ich wo am Besten hinkomme. Auf die Hülle wurde ich schon oft angesprochen, sie ist von Headcase Designs, ich habe sie für wenig Geld bei Ebay bestellt. Alle meiner Handyhüllen sind von dieser Marke, da sie ziemlich viel Auswahl für Sony Handys bieten.

2. Um schnell etwas notieren zu können darf ein Stift nicht fehlen. Besonders für die Uni benutze ich gern einen Füller. Diesen habe ich vor vielen Jahren bei Thalia gekauft und mag ihn immer noch sehr.

3. Damit ich auch unterwegs meine Postingideen und sonstiges gleich festhalten kann, nehme ich gerne meinen Blogplaner mit. Wie er innen aussieht und wie ich ihn angepasst habe, könnt ihr hier nachlesen: DIY Blogplaner. Wenn ich ihn nicht dabei habe, muss auch dafür das Handy herhalten.

4. Obwohl ich weiß Gott kein „Labello-Junkie“ bin, habe ich immer gern eine Lippenpflege in der Tasche. Die Version von Balea mit Urea ist sehr gut.

5. Kein Wunder, dass man sie ständig verliert! Auch Zopfgummis und Haarnadeln fliegen bei mir in so ziemlich jeder Tasche herum. Die Zopfgummis dafür, falls ich die Haare offen trage und mir spontan einen Zopf machen möchte. Die Haarnadeln um abstehende Strähnen vom Zopf oder Dutt schnell wieder zu fixieren.

6. Last but not least: mein Portmonnaie! Momentan benutze ich zwei Brieftaschen parallel. Dieses Exemplar von Liebeskind kommt ganz ohne Extrafächer aus, deswegen ist es eher die „abgespeckte“ Variante mit Semesterticket, Ausweis, Visitenkarten und Geld. Sie war ein Geburtstagsgeschenk von meinem Bruder und ich bin immer noch ganz verliebt in den Kupferfarbton. In meinem großen Portmonnaie von New Look finden dafür alle möglichen Karten Platz.

 

Whats in my Bag Karl Lagerfeld TascheWhats in my Bag Karl Lagerfeld TascheWhats in my Bag Karl Lagerfeld TascheWhats in my Bag Karl Lagerfeld Tasche

Was habt ihr immer dabei?

signatur

9 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.