Das allerbeste Weihnachtsplätzchen Grundrezept - Fee Schoenwald | Foto Tipps für kreative Influencerinnen

Das allerbeste Weihnachtsplätzchen Grundrezept

Weihnachtsplaetzchen Kekse Grundrezept Einfach Lecker

Schon seit ich denken kann, backe ich mit meiner Mama jedes Jahr vor dem ersten Advent Weihnachtsplätzchen. Und irgendwie haben wir es geschafft, die Magie dieses Rituales seit meiner Kindheit zu bewahren. Immer noch nasche ich heimlich vom Teig, sobald meine Mutter kurz weg sieht. Wir hören alte Weihnachtslieder und reden über meine Urgroßmutter, die wohl die beste Bäckerin unserer Familie war. Es ist eine wunderbare Weihnachtstradition, die ich nicht mehr missen möchte – auch wenn meine Mama und ich sonst eher selten backen.

Wenn die Kekse dann fertig sind, sind sie meist schnell aufgegessen – denn die Weihnachtsplätzchen unserer Familie sind berüchtigt. Obwohl das Rezept sehr einfach ist, bekomme ich immer wieder viele Komplimente, wenn ich das Gebäck irgendwo anbiete. Wo das Rezept ursprünglich mal her kommt weiß niemand mehr, ich teile also heute ein kleines Familien Geheimnis mit euch. Es ist ein idiotensicheres Grundrezept, wer mag kann es natürlich noch mit Gewürzen oder ähnlichem verfeinern.  Viel Spaß beim Backen!


Zutaten für den Teig (reicht für etwa 7 Bleche)

  • 500 Gramm Mehl
  • 300 Gramm Zucker
  • 250 Gramm Butter
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier

Zutaten für die Dekoration

  • Puderzucker, etwas Zitronensaft
  • Zuckerstreusel oder Hagelzucker nach Wahl

Anleitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einander vermengen. Den Teig gut durchkneten. Wenn die Teigmasse zu klebrig ist, etwas Mehl hinzu geben. Anschließend den Teig im Kühlschrank etwa 20 Minuten „gehen“ lassen.

Dann kann der Teig ausgerollt werden, am besten die Fläche vorher etwas mit Mehl bestreuen. Kekse ausstechen. Die Plätzchen dann für 8 bis 10 Minuten bei 200° im Ofen (Umluft) backen.

Die Kekse abkühlen lassen. Mit etwas heißem Wasser, Zitronensaft und viel Puderzucker den Zuckerguss anrühren. Damit die Plätzchen dünn bestreichen und bei Bedarf noch mit Streuseln verzieren. Hagelzucker wirkt auch sehr hübsch!

Extra Tipps: Wenn wir nur wenig Zeit haben, backen wir meistens nur ein halbes Rezept. Dafür einfach alle Zutaten halbieren. Außerdem wenden wir vor dem Backen oft noch einige Plätzchen in Zimt und Zucker, die müssen dann im Nachhinein nicht mehr verziert werden.

Weihnachtsplaetzchen Kekse Grundrezept Einfach LeckerWeihnachtsplaetzchen Kekse Grundrezept Einfach LeckerWeihnachtsplaetzchen Kekse Grundrezept Einfach LeckerWeihnachtsplaetzchen Kekse Grundrezept Einfach LeckerWeihnachtsplaetzchen Kekse Grundrezept Einfach LeckerWeihnachtsplaetzchen Kekse Grundrezept Einfach LeckerWeihnachtsplaetzchen Kekse Grundrezept Einfach Lecker

Habt ihr schon Weihnachtsplätzchen gebacken?

signatur
signature

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Comments
  • Julia
    29. November 2015

    Hallo Fee,

    das Rezept klingt super, nur leider bin ich eine absolute Niete im Backen! Eventuell werde ich mich aber dazu aufraffen, mit meinen Mädels ein paar Rummkugeln zu machen, aber nur weil ich die so sehr liebe, dass ich ohne Rummkugeln kein Weihnachten verbringen will, haha.
    Wünsche dir noch einen schönen ersten Advent!

    Liebe Grüße,
    Julia

  • Thao
    30. November 2015

    Lecker :)
    Nächste Woche möchte ich mich auch mal ans Plätzchen backen wagen, aber dafür nehme ich mein bestes Plätzchenrezept der Welt, haha :D

    LootieLoo’s plastic world

  • Jana
    01. Dezember 2015

    Die sehen ja lecker aus, das Rezept muss ich mir mal speichern :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

  • Chiara
    01. Dezember 2015

    Wow, die schauen so lecker aus! <3

    Chiara

    http://www.culturewithcoco.com

  • Katta
    08. Dezember 2015

    Wunderbar, wirklich toll! Gefällt mir <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

Previous
6 Tipps für weniger Instagram Stress
Das allerbeste Weihnachtsplätzchen Grundrezept