5 häufige Instagram Fehler

Du fragst dich, warum dein Wachstum bei Instagram stagniert? Warum deine Umsätze trotz Reichweite zurückgehen oder die Interaktion deiner Community ausbleibt? Das kann viele Gründe haben. In den letzten Jahren habe ich viel darüber gelernt, was auf Instagram funktioniert – und was nicht. Dabei sind mir immer wieder folgende Fehler aufgefallen. Vermeide diese im besten Fall, um nachhaltig ein erfolgreiches Instagram Profil aufzubauen.

Fehler 1: Fehlende Positionierung

Wenn man auf deinen Instagram Account stößt, ist einem dann glasklar, wofür dieser steht? Welches Thema soll in deinem Feed aufgegriffen werden und für was bist du Expertin? Hast du ein Alleinstellungsmerkmal und ist dein Ansatz interessant? Falls diese Punkte nicht in deinen Postings berücksichtigt werden, solltest du dir Gedanken machen. Du wirst sowieso nicht alle ansprechen können. Also definiere deine Inhalte, die du repräsentieren möchtest und, die deine Zielgruppe sehen möchte.

Da kommen wir direkt zum zweiten Fehler, der häufig gemacht wird.

Fehler 2: Fehlender Mehrwert

Produzierst du deinen Content für dich selbst oder für deine Zielgruppe? Wenn du immer nur das postest, worauf du Lust hast, läufst du Gefahr, die Bedürfnisse deiner Community aus den Augen zu verlieren. Deine Follower folgen dir aus einem bestimmten Grund. Lasse diesen nicht außer Acht und versuche die Bedürfnisse deiner Abonnenten zu decken. Deine Aufgabe ist es, Mehrwert zu kreieren und nicht dein eigenes Ego zu pushen. Außerdem vergiss nicht, dass dein Erfolg auf dem Nutzerverhalten deiner Community basiert. Wertvoller Content führt zu mehr Interaktionen und damit auch dazu, dass deine Inhalte besser ausgespielt werden.

 

Fehler 3: Du bist Einzelkämpfer

Instagram ist ein soziales Netzwerk und du kommst viel schneller weiter, wenn du dich mit anderen Experten in deinem Gebiet vernetzt und die ein oder andere gemeinsame Aktion startest. Verlinkt ihr euch gegenseitig, können so viele neue, potenzielle Follower auf dich aufmerksam werden. Nicht nur das direkte Follower Wachstum ist ein Vorteil, wenn man sich mit Gleichgesinnten connectet, sondern auch der Austausch untereinander kann von großen Nutzen sein. Man kann sich gegenseitig inspirieren, über Probleme sprechen, sich beidseitig motivieren oder sogar zusammen arbeiten. Teilen macht Freude und keine Sorge: Es ist genug für alle da!

 

Fehler 4: Kein Vertrauensaufbau

Wie nahbar bist du für deine Follower? Bist du aktiv in den Stories, reagierst du auf ihre Nachrichten und Kommentare? Wenn du nicht das Vertrauen deiner Community gewinnst, wird es später schwierig, deine Reichweite zu monetisieren. Wenn deine Abonnenten eine emotionale oder freundschaftliche Bindung aufbauen, ist es außerdem sehr unwahrscheinlich, dass diese dir entflogen werden. Im Gegenteil, Freunden vertraut man gerne, somit steigt deine Glaubwürdigkeit in jeder Hinsicht. Egal ob deine Meinung über Firmen, Produkte oder Content.

„Kümmere dich um deine bestehende Community, bevor du neuen Followern hinterher jagst.“

 

Fehler 5: Fehlende Monetarisierung

Wenn Instagram nicht nur ein Hobby bleiben soll, darfst du eine Möglichkeit finden, deine Reichweite zu monetrarisieren. Und dafür brauchst du nicht einmal zwingend eine große Reichweite. Unternehmen erkennen bereits immer häufiger, dass die Qualität deines Contents nicht davon abhängig ist. Methoden, sich durch Instagram eine Einnahmequelle zu schaffen, gibt es mittlerweile viele – Wichtig ist es hierbei nur, dass sie zu dir und deiner Community passt.

„Deine Arbeit ist wertvoll. Verkaufe sie nicht unter Wert!“

 

Fassen wir mal zusammen...

Wenn du dir auf Instagram gerne eine eigene Selbstständigkeit aufbauen möchtest, dann nutze deine Chance, die dir das 21. Jahrhundert gibt und versuche dein Glück. Ich habe in den letzten Jahren herausgefunden, worauf es hier wirklich ankommt: Clarity, Create, Connect, Community und Cash. Und genau dieses Erfolgsrezept bringe ich euch in meiner neuen Masterclass gerne näher. Zusätzlich gibt es zahlreiche wertvolle Boni, die dir dabei helfen, endlich eine aktive Community hier aufzubauen.

Wie du gerade gelernt hast, ist dein Content super wertvoll um erfolgreich auf Instagram zu werden/sein. Und bei der Erstellung von genau diesem Content kann dir mein kostenloser Tool-Guide eine große Hilfe sein!

In meinem kostenlosen Tool-Guide erfährst du…

…warum du für gelungene Fotos keine teure Kamera brauchst und welches Equipment ich aktuell verwende

…welche Foto-Lampen ich dir empfehlen kann und mit welchen günstigen Foto-Utensilien du interessantere Bilder kreierst

…mit welchen kostenlosen Smartphone-Apps du deine Bilder super einfach und kreativ bearbeiten kannst

Alles Liebe, Fee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.